Rezension zu Dirty Secrets von J. Kenner


Dirty Secrets von J. Kenner
Verlag: Diana Verlag
Seitenanzahl: 380
Taschenbuch / Klappenbroschüre
Preis: 9,99€ ; Ebook: 8,99€
Band 1 der Secrets Reihe

Klappentext:
Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir.

Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann.

Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen.

All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen.




Meine Meinung:
Zum Cover
Das Cover ist mir sofort ins Auge gesprungen und hat mich auch erst dazu gebracht, den Klappentext zu lesen. Es ist relativ schlich gehalten und erweckt, vor allem durch die Schrift, große Aufmerksamkeit.

Zum Inhalt
Wie im Klappentext schon etwas beschrieben, geht es hier, in dem Auftakt der Secrets Reihe, um Dallas Sykes und Jane Martin. Beide verbindet eine gemeinsame Vergangenheit und ein gemeinsamer Schicksalsschlag. was dafür gesorgt hat, dass die beiden sich, je älter sie wurden, immer mehr auseinander gelebt haben. Was beide aber nicht abstreiten können: Das gegenseitige Verlangen ist immer präsent. Es gibt aber einige Gründe, warum sie dem nicht nachgeben können, aber wie lange werden sie das wohl weiterhin durchhalten?

Die Idee an sich fand ich erstmal schlicht gehalten, dennoch war sie irgendwie wieder so verlockend, dass ich die die Finger nicht davon lassen konnte.
Als ich dann angefangen habe, zu lesen, war für mich gleich klar, dass es nicht die übliche „Ich darf sie / ihn nicht lieben Geschichte“ ist und weit mehr dahinter steckt. J. Kenner hat eine wirklich gute Story, was die Vergangenheit der beiden betrifft geschaffen. Es ging eher in diese actionreiche, kriminelle Richtung, was mir wirklich sehr sehr gut gefallen hat und mal etwas Abwechslung in diesem Genre geboten hat, neben der ganzen Erotik, die natürlich auch noch eine große Rolle spielt und mit allem irgendwie in Verbindung steht.
Mit der Umsetzung war ich dementsprechend also weitgehend auch erstmal sehr zufrieden.

Auch der Schreibstil hat es einfach gemacht, dem Geschehen zu folgen. Es war wirklich spannend und mitreißend umschrieben, sobald es in die Vergangenheit ging, gleichzeitig aber auch noch so einfach gehalten, dass ich nicht komplett ahnungslos las.
Was ich etwas störend fand, war, vor allem auch etwas durch den Charakter von Jane, dass vieles öfter mal einfach abgetan wurde und sich Situationen ergaben, die dadurch etwas unglaubwürdig erschienen.

Zu den Charakteren
Dallas ist einer dieser typischen Männer dieses New Adult Genres. Er ist reich, sieht gut aus, alle Frauen stehen auf ihn und, -was auf dem ersten Blick natürlich nicht zu erkennen ist- hat seine Narben aus der Vergangenheit tief hinter einer Fassade versteckt. Er ist noch heute von dem, was er damals mit Jane erlebt hat, geprägt und hat damit zu kämpfen. Die Ablenkung, die er durch Frauen erfährt, kommt ihm da also immer nur wieder gelegen, und, das muss ich der Autorin lassen, war manchmal wirklich ganz schön … heftig. :D Er weiß seine Stärken auf jeden Fall einzusetzen und nimmt auch kein Blatt vor dem Mund.

Jane teilt, wie schon gesagt, die gleiche Vergangenheit wie Dallas. Sie hat ihre eigene Art, damit umzugehen. Sie ist mittlerweile eine recht bekannte Autorin und verarbeitet damit ihre Vergangenheit auch irgendwo ein Stückt weit. Bei ihr war ich manchmal so etwas zwiegespalten. Insgesamt ist sie kein schlechter Charakter, hat aber im Laufe des Buches des öfteren aber so einige Schwächen aufgezeigt, die sie teils auch unglaubwürdig erschienen ließen, da sie in ihren Handlungen und Aussagen etwas widersprüchlich war.

Man lernt auch ein paar Nebencharaktere kennen, die das Buch, wie es sich ja auch gehört, insgesamt nochmal perfekt mit abrunden und die mir auch wirklich gut gefallen haben.

Fazit
Insgesamt hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Ich muss sagen, dass ich anfangs etwas Schwierigkeiten hatte, rein zu kommen, was auch daran lag, dass wieder einmal der personale Erzähler für Dallas zum Einsatz kam, aber je weiter ich gelesen habe, desto weniger hat es mich dann gestört, weil die Autorin diese Kapitel dennoch gut herüber gebracht hat.
Die Geschichte ist durch die actionreiche und kriminelle Seite nicht so einseitig gehalten und hat dem Buch auf jeden Fall eine Menge Spannung eingebracht.
Typisch für diese Genre, beidient sich die Autorin den Klischees der männlichen und weiblich Charaktere, jedoch hat sie diese dennoch gut und authentisch umgesetzt.
Auch an Erotikszenen wird hier natürlich nicht gespart, die, denke ich, Dallas auch so einige Sympathiepunkte mehr einspielen ... :D
Das Ende lässt uns mit einer spannenden Sequenz zurück, die die Vergangenheit der beiden nochmal etwas aufmischt und in Frage stellt, weshalb ich auch so schnell wie möglich weiter lesen will! :)


Bewertung:



Comments

Myri liest said…
Hey Marie! ♥
Eine wirklich schöne Rezension hast du da mal wieder geschrieben!
Das freut mich so, dass dir das Buch genauso gut gefallen hat wie mir! ;) Die Mischung aus Thriller und (verbotener) Liebesgeschichte fand ich auch sehr gelungen.
Du kannst die auf den zweiten Teil freuen! Der hat einen echt fiesen Cliffhanger am Ende.

Ganz liebe Grüße und einen wunderschönen Freitag,
Myri :*
Marie said…
Vielen lieben Dank, Myri! 😘
Ich bin auch wirklich schon mega auf den 2. gespannt.^^
Marie said…
Vielen lieben Dank, Myri! 😘
Ich bin auch wirklich schon mega auf den 2. gespannt.^^
Marie said…
Vielen lieben Dank, Myri! 😘
Ich bin auch wirklich schon mega auf den 2. gespannt.^^
Marie said…
Vielen lieben Dank, Myri! 😘
Ich bin auch wirklich schon mega auf den 2. gespannt.^^
Marie said…
Vielen lieben Dank, Myri! 😘
Ich bin auch wirklich schon mega auf den 2. gespannt.^^
Marie said…
Vielen lieben Dank, Myri! 😘
Ich bin auch wirklich schon mega auf den 2. gespannt.^^

Popular posts from this blog

Rezension zu Paper Princess von Erin Watt

Rezension zu Backstage in Seattle von Mina Mart