Rezension zu Küssen verboten, lieben erlaubt von Sarah Saxx


Danke, Sarah Saxx, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares! :) 

Küssen verboten. lieben erlaubt von Sarah Saxx
Verlag: Books on Deman
Seitenanzahl: 236
Preis: 8,99€, Ebook: 0,99€
Band 6 der Greenwater Hill Love Stories

*Dieses Buch kann unabhängig von den anderen Büchern der Reihe gelesen werden.*

Klappentext
Phoebe Harris hat sich von ihrem langjährigen Freund getrennt und zieht von Vancouver zurück in ihre Geburtsstadt Greenwater Hill, wo sie als Verkäuferin in der Bäckerei einen Job findet. Als ihr der smarte Officer Dean Hunter erst aus einer prekären Situation heraus hilft und sich anschließend schnell in ihr Herz stiehlt, scheint ihr Glück perfekt zu sein - wären da nicht die seltsamen, teils auch überaus gefährlichen Ereignisse, die den beiden Frischverliebten das Leben schwer machen. Die junge Liebe steht unter einem schlechten Stern, denn jemand setzt alles daran, die Beziehung zwischen Phoebe und Dean zu verhindern ...

Meine Meinung
Das Cover passt einheitlich zu den anderen Büchern und perfekt zum Inhalt. Die Gestaltung gefällt mir wie bei den anderen auch wirklich gut. :)

Inhalt

In diesem Band er Greenwater Hill Reihe, geht es um Phoebe Harris, die nach der Trennung von ihrem Freund Raymond für sich beschlossen hat, in ihre alte Heimatstadt, Greenwater Hill, zurückzukehren. Sie hat einen Job in einer kleinen Bäckerei und will endlich wieder etwas unabhängiger werden. Als sie nach der Arbeit aufgrund eines Vorfalls mit einem ehemaligen Freund auf den Polizisten Dean Hunter trifft, ist es um beide auch sofort geschehen und man merkt schnell, wie der Funke beim ersten Treffen direkt übergesprungen ist. Nach gescheiterten Beziehungen in der Vergangenheit könnte es jetzt nicht besser laufen - bis beide des öfteren von mysteriösen und teils gefährlichen Ereignissen überrumpelt werden. Aber wer hat es auf sie abgesehen? Und hält die junge Beziehung diesen dennoch stand?

Dies ist mein 2. Buch von Sarah Saxx und ich hab mich schon sehr auf dieses Buch gefreut. Nachdem ich von "King of Chicago" schon so begeistert war, konnte mich die Autorin auch mit dieser neuen Story für sich gewinnen. Es war sehr angenehm, die beiden ein Stück weit in ihrer Beziehung zu begleiten. Es ist auch alles relativ einfach gehalten und ich finde auch, dass es mit dem Drama nicht so übertrieben war, sodass ich gut zurecht kam. Die Szenen, in denen die ganzen Ereignisse geschahen, haben in der süßen und netten Liebesgeschichte für ein bisschen Spannung gesorgt und so auch Abwechslung geboten, damit es nicht allzu einseitig wurde.

Charaktere

Die Chemie zwischen Dean und Phoebe hätte wirklich nicht besser sein können!
Phoebe begegnet einem als unabhängige Frau mit einem starken und humorvollen Charakter, braucht auf der anderen Seite aber dennoch immer mal wieder einen Superman an ihrer Seite, ihren Beschützer. Sie war mir vom ersten Moment an sympathisch und ich hatte auch eigentlich nichts an ihr auszusetzen. 

In Dean hab ich mich sofort verliebt! Er arbeitet als Polizist in der Stadt und hat einen sehr stark ausgeprägten Beschützerinstinkt, der ihn immer wieder zu Handlungen verleitet, die seine liebsten natürlich beschützen - ein wahrer Superman!
Er ist super charmant, natürlich auch humorvoll und unglaublich fürsorglich und liebevoll, was mir sehr sehr gut gefallen hat. Er ist der perfekte book-boyfriend und behandelt die Frauen wie es sich für einen Gentleman gehört. Absolut traumhaft dieser Kerl!

Die Nebencharaktere haben mir auch unglaublich gut gefallen, die, die für Spannung sorgen und die, die für so manche Unterhaltung gesorgt haben. :D Maya, Deans Schwester, habe ich auch sofort ins Herz geschlossen und ich freue mich schon, im nächsten Band mehr über ihre Geschichte zu lesen.

Der Schreibstil war wie gewohnt flüssig und leicht, sodass man gut voran kam und nichts unnötig in die Länge gezogen wurde. An Humor wird hierbei auch immer nicht gespart, was mir wirklich sehr gut gefällt, trotz der Spannungen, die durch die Ereignisse dazwischen auftreten.

Fazit

Insgesamt war ich mit diesem Buch sehr zufrieden. Es ist keine großartig komplizierte Geschichte, aber auf jeden Fall eine süße kleine Geschichte für zwischendurch. 
Durch den relativ kurzen Zeitraum, in dem die Geschichte spielt, war es mir meiner Meinung noch ein wenig zu schnell, was die Entwicklung der Beziehung angeht. Gegen Liebe auf den ersten Blick hab ich absolut nichts einzuwenden, aber für mich wurden schon etwas zu früh die großen Gefühle offenbart.
Die Charaktere sind wieder einmal sehr gut gelungen und haben das Buch an sich gut abgerundet. :)

Bewertung


Comments

  1. Dann hoffe ich mal, dass es mir genauso gut gefallen wird :D

    ReplyDelete
  2. Hallo Marie :)

    Schöne Rezi! Das Buch klingt auf jeden Fall, als wäre es etwas für mich. Aber ich muss dir zustimmen, ich mag es auch nicht besonders wenn nach kürzester Zeit schon von der großen Liebe gesprochen wird.

    Liebe Grüße Luna

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hey, Luna! :)
      Danke dir. :* Vielleicht wäre es tatsächlich etwas für dich, ja. :D

      Delete
  3. Eine super Rezi liebes Schnuckelchen.
    Und ich in allem deiner Meinung. Dadurch das die Bücher so kurz sind kann man sie aber gut an einem Abend lesen :)

    ReplyDelete

Post a Comment

Vielen Dank, fürs Kommentieren. ;)

Popular posts from this blog

Rezension zu Paper Princess von Erin Watt

Englische Bücher, die unbedingt gelesen werden müssen

Rezension zu Backstage in Seattle von Mina Mart