Follower

Dienstag, 31. Januar 2017

Rezension zu Royal Kiss von Geneva Lee


Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares! :)

Verlag: Blanvalet Verlag
Seitenanzahl (Ebook): 246
Preis: 12,99€; Ebook: 9,99€
Band 5 der Royal Saga

Klappentext:
Belle will nicht zulassen, dass Smiths dunkle Vergangenheit ihre Liebe zerstört. Doch hat er wirklich damit abgeschlossen? Als sie ihn mit einer anderen Frau in einer eindeutigen Situation beobachtet, ist sie zutiefst verletzt. Enttäuscht und gedemütigt bricht Belle jeden Kontakt zu Smith ab und arbeitet wie eine Besessene, um die Sehnsucht nach ihm, nach seinen Küssen, seinen Händen, seiner Leidenschaft zu ersticken. Dennoch gelingt es ihr einfach nicht, diesen gefährlichen, geheimnisvollen Mann mit den dunklen Augen zu vergessen. Aber wie soll sie ihm seinen Verrat jemals verzeihen können?

Es handelt sich um den 5 Teil der Royal Saga und somit um den 2. Teil der Geschichte rund um Belle und Smith. Um sich selber nicht zu spoilern, sollte man die Bände rund um Alexander und Clara auch vorher lieber gelesen haben.

Montag, 30. Januar 2017

Meine Neuzugänge im Januar 2017

♥ N E U Z U G Ä N G E ♥



Neues Jahr - neues Glück! Ab diesem Jahr werde ich nun auch jeden Monat meine Neuzugänge zusammengefasst posten und sie euch somit vorstellen! :)
Ich selbst habe mir davon gerade mal 3 Bücher selber gekauft, die anderen sind Rezi Exemplare oder geschenkt.^^
Vielleicht sind ja auch ein paar dabei, die ihr noch nicht gelesen habt und euch interessieren, dann verlinke ich euch meine Rezensionen noch dazu! :)



Donnerstag, 26. Januar 2017

Rezension zu Dirty Secrets von J. Kenner


Dirty Secrets von J. Kenner
Verlag: Diana Verlag
Seitenanzahl: 380
Taschenbuch / Klappenbroschüre
Preis: 9,99€ ; Ebook: 8,99€
Band 1 der Secrets Reihe

Klappentext:
Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir.

Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann.

Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen.

All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen.


Samstag, 21. Januar 2017

Rezension zu Trust Again von Mona Kasten


Verlag: Lyx Verlag 
Seitenanzahl: 480
Taschenbuch/ Klappenbroschüre
Preis: 12,99 €, Ebook: 9,99€
Again - Reihe Band 2

Klappentext:
In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...

Donnerstag, 19. Januar 2017

Rezension zu Dein Leuchten von Jay Asher


Vielen Dank an den cbt - Verlag zur Bereitstellung des Rezensionsexemplares! :)

Verlag: cbt Verlag
Seitenanzahl: 314
Taschenbuch / Klappenbroschüre 
Preis: € 14,99 [D] € 15,50 [A] ; Ebook: € 9,99 [D]


Klappentext:
Jedes Jahr zu Weihnachten reist Sierra mit ihren Eltern nach Kalifornien, um dort auf der Familienplantage Weihnachtsbäume zu verkaufen. Doch diesmal wird Sierras Welt auf den Kopf gestellt. Sierra verliebt sich – das erste Mal, unsterblich und mit aller Macht. In Caleb, den Jungen mit den Grübchen, der Weihnachtsbäume verschenkt und eine dunkle Vergangenheit verbirgt, denn Caleb soll seine Schwester angegriffen haben. In seiner Heimatstadt ist er deshalb ein Außenseiter. Sierras Eltern, ihre Freunde, alle warnen sie davor, sich auf ihn einzulassen. Doch Sierra kann nicht glauben, dass Caleb gefährlich ist, und riskiert alles, um ihre große Liebe zu gewinnen …

Samstag, 14. Januar 2017

Rezension Us - Du und ich für immer von Elle Kennedy und Sarina Bowen

(Quelle: https://www.luebbe.de/cache/media/images/detail_product/images/ausgabe/2/5/8/8/0/0/2/78584cc52a134696.jpeg)

Us - Du und ich für immer von Elle Kennedy und Sarina Bowen
Verlag: LYX Verlag
Seitenanzahl: 416
Taschenbuch
Preis: 10,99 € Ebook: 8,99 €
Band 2

Klappentext:
DIE WICHTIGSTE ENTSCHEIDUNG SEINES LEBENS
Ryans und Jamies gemeinsames Glück droht wie eine Seifenblase zu zerplatzen, als Ryans Teamkollege in das Apartment über ihnen einzieht. Jetzt könnte auffliegen, dass sie ein Paar und bis über beide Ohren ineinander verliebt sind. Denn eins ist sicher: Sollten die Medien erfahren, dass Ryan Wesley – aufstrebender Star der National Hockey League und Liebling der Fans – schwul ist, wird das seine Karriere zerstören. Und plötzlich steht Wes vor der schwersten Entscheidung seines Lebens …

Rezension The Mistake von Elle Kennedy

(Quelle: https://www.piper.de/uploads/import/produkte/produkt-12704.jpg ) 

Ich bedanke mich beim Piper Verlag zur Bereitstellung des Rezensionsexemplares! :) 

Verlag: Piper Verlag
Seitenanzahl: 368
Preis: 9,99 € [D] 10,30 € [A], Ebook: 8,99€ 
Taschenbuch
Off Campus Reihe Band 2

Klappentext:
College-Eishockey-Star Logan ahnt nicht, dass er die richtige Frau am falschen Ort trifft, als er sich eines Nachts im Zimmer irrt und aus Versehen bei Grace im Bett landet. Das erste Kennenlernen verläuft dementsprechend verheerend. Trotzdem geht ihm dieses hübsche, scharfzüngige Mauerblümchen fortan nicht mehr aus dem Kopf. Irgendwie muss er es schaffen, dass sie ihm eine zweite Chance gibt. Schade nur, dass Grace nicht vorhat, auf seine Annäherungsversuche einzugehen – wobei es ihr durchaus Spaß macht, diesem selbstverliebten Frauenheld dabei zuzusehen, wie er es immer wieder bei ihr versucht.

Sonntag, 8. Januar 2017

Rezension zu Broken Symphonies Drums Beats Kisses von Abbi W. Reed

(Quelle: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51SIqQWToQL._SX331_BO1,204,203,200_.jpg )

Broken Symphonies Drums Beats Kisses von Abbi W. Reed
Verlag: Romance Edition
Seitenanzahl: 206
Preis: 12,99€ ; Ebook: 4,99€
Taschenbuch
Stand Alone

Klappentext
Ben erinnert sich noch gut an den jungen Mann, der ihn vor zwei Jahren verführt und anschließend eiskalt hat sitzen lassen. Als er Haydn überraschend auf der Bühne eines Rockkonzerts wiedersieht, wallen all die Gefühle erneut auf. Im Backstagebereich tut Haydn, als hätte er Ben nie zuvor gesehen, sucht jedoch immer wieder seine Nähe. Langsam wird klar, welches Geheimnis Haydn mit sich herumträgt – seine Fans dürfen niemals erfahren, dass der Sänger von Broken Symphonies schwul ist …

Meine Meinung
Zum Inhalt

Der Klappentext sagt ja eigentlich schon genug aus, sodass man so viel gar nicht mehr wiedergeben muss. :D
Das Buch setzt auch direkt am ersten Konzertabend an, man ist also direkt im Geschehen drin und wird nicht lange hin gehalten.
Ich muss sagen, dass ich die Idee an sich wirklich gut fand, weshalb ich es mir auch hauptsächlich gekauft habe. Die Umsetzung ist der Autorin auf jeden Fall von der Story und dem Aufbau auch sehr gut gelungen. Es wurde sehr humorvoll gehalten, behandelt gleichzeitig aber auch dieses ernste Thema der Sexualität und Medien. Der Autorin ist sehr gut gelungen, alle Facetten bei diesen Themen mit hinein zu bringen und es nicht einseitig und zu positiv zu halten. Es wurde einen an manchen Stellen vor Augen geführt, wie manche Menschen aufgrund irgendwelcher Moralvorstellungen handeln, was mir die Geschichte auch so authentisch gemacht hat.
Neben dem ernsten und humorvollem, hat die Autorin aber auch die Romantik nicht weg gelassen und die Dramen, die diese mit sich trägt und die Protagonisten zu bewältigen haben, was die Geschichte an sich gut mit abgerundet hat.
Der Schluss hat mich etwas enttäuscht zurück gelassen, da es abrupt geendet hat und vieles offen geblieben ist.

Zu den Charakteren

Dieses Mal muss ich sagen, dass mich die Charaktere insgesamt nicht alle überzeugt haben. Der Autorin ist zwar gelungen, vor allem auch die beiden Protagonisten, gut zusammen spielen zu lassen und die Chemie hat auch gestimmt. Haydn und Ben waren teilweise wirklich richtig süß zusammen. Die Charaktere an sich hatten aber ab un zu ein paar Schwächen.

Ben ist an sich erstmal ein sympathischer, humorvoller und liebevoller Charakter, der weiß, was er will, dabei aber auf jeden Fall realistisch bleibt.
Er war hier derjenige, der damals von Haydn sitzen gelassen wurde. Er wird so beschrieben, dass man es ihm gar nicht anmerkt, dass er schwul ist. Guut, mag vom Aussehen vielleicht so sein, beim Charakter und seinen Handlungen ist das aber nicht ganz so unauffällig geblieben. Es kam an manchen Stellen so herüber, als hätte die Autorin eigentlich eine ProtagonistIN erschaffen und ihr einfach den Namen Ben und das Etikett Schwul auferlegt, was es mir manchmal schwierig gemacht hat, Ben für voll zu nehmen.

Mit Haydn hatte ich erst meine Schwierigkeiten, warm zu werden, aber je mehr er aufgetaucht ist, desto lieber wurde er mir. Im Gegensatz zu Ben ist er der Autorin schon besser gelungen. Auch er hat eine gute Portion Humor, kann gleichzeitig aber auch sehr ernst sein. Er ist auch kein klischeehafter schwuler Rockstar, der seine Sexualität ewig vor sich hin leugnet. Er steht dazu, hat leider aber noch damit zu kämpfen, was die komplette Öffentlichkeit noch zu denken hat. Dieses kleine bisschen Angst muss einfach da sein. Das hat es auch nicht unrealistisch werden lassen, sondern ihn mir wirklich authentisch erscheinen lassen.

Mit den Nebencharakteren konnte ich mich nicht ganz so anfreunden. Christin, Bens beste Freundin, war mir noch am liebsten. Sie weiß erst nichts davon, dass Haydn und Ben sich schon länger kannten, steht danach aber komplett hinter ihm. Paul, Bens Mitbewohner, war mir hier teilweise ein kleiner Antagonist, der vielleicht auch etwas nervig wurde.

Schreibstil

Die Autorin hat auf jeden Fall einen richtig guten Schreibstil. Locker flüssig und gut umschrieben. Vor allem auch die Erotikszenen kamen hier nicht zu übertrieben vor. 

Fazit

Insgesamt war ich von dem Buch schon zufrieden. Die Story und die Idee fand ich sehr gut umgesetzt, es war nie langweilig und dieses Zusammenspiel zwischen Ernst und Humor haben die Story perfekt abgerundet.
Abzüge gibt es hier dieses Mal durch die Charaktere, die dieses Mal nicht ganz so gut gelungen sind, der Geschichte an sich aber auch nicht komplett schadeten. Es war mein 2. Gay Romance, mit anderer Story, kommt aber dennoch nicht an meinen ersten und absoluten Lieblings Buch "Him - Mit ihm allein" heran.
Der Schluss war mir auch etwas zu abrupt und offen gelassen, was schade war, da man da auf jeden Fall noch etwas heraus holen hätte können.
Der gute Schreibstil hat das Buch auch noch gut mit nach oben gezogen und die Umsetzung der Story wirklich sehr gut gemacht.

Bewertung:

 

Montag, 2. Januar 2017

Rezension zu The Deal von Elle Kennedy

(Quelle: https://www.piper.de/uploads/import/produkte/produkt-12703.jpg )

The Deal - Reine Verhandlungssache von Elle Kennedy
Verlag: Piper Verlag
Seitenanzahl: 448
Preis: 9,99€;  Ebook: 8,99€
Taschenbuch
Band 1 der Off - Campus Reihe

Vielen Dank an den Piper Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares! :) 

Klappentext:
Hannah ist verknallt. Doch während die gewissenhafte Einser-Studentin für gewöhnlich nicht auf den Mund gefallen ist, bringt sie ihrem Schwarm Justin gegenüber kein Wort heraus. Sie ist verzweifelt. Warum sonst hätte sie sich auf das Angebot von Garrett Graham, dem selbstverliebten, kindischen und vor allem sturen Captain des Eishockey-Teams einlassen sollen? Der von ihm vorgeschlagene Deal: Sie gibt ihm Nachhilfe, damit er die Abschlussprüfung besteht, und er steigert Hannahs Popularität, indem er so tut, als wäre sie sein Date. Vielleicht wird Justin dann endlich auf sie aufmerksam. Hannah zögert noch kurz, gibt dann aber nach, denn der Plan könnte aufgehen.

Meine Meinung:
Zum Inhalt:

Im groben geht es hier also um die beiden Studenten Hannah Wells und Garrett Graham, die eigentlich nichts besonderes verbindet. Sie könnten beide auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein. Sie, die eher unscheinbare, jedoch intelligente, schlagfertige und sarkastische Musikstudentin und Er, der beliebte, teils selbstverliebte Sportler mit einer riesen Portion Selbstbewusstsein. Schnell merkt man, dass Hannah für solche Leute eigentlich nicht viel übrig hat, da sie diese viel zu oberflächlich findet. Die Ausnahme für sie bildet Justin Kohl, der neue und gut aussehende Footballspieler, in den sie sich verknallt hat. Von ihm ist sie überzeugt, dass er sich von den anderen abhebt. Nur leider hat sie, so unscheinbar wie sie ist, gar keine Chance, ihm näher zu kommen. Nicht, bis Graham ihr einen Vorschlag unterbreitet, der das schlagartig ändern könnte und ihr nicht nur zu Berühmtheit verhelfen würde, sondern auch direkt in Justins Arme bringen würde. Klingt erstmal nicht problematisch; würde in der Zeit, die Graham und Hannah gemeinsam verbringen und sich mehr und mehr kennen lernen, nicht irgendetwas bei beiden auslösen ...

Diese Idee an sich fand ich erstmal schon sehr ansprechend, weshalb ich dieses Buch auch unbedingt lesen wollte und: Ich wurde auch in der Umsetzung nicht enttäuscht. Ich war sehr begeistert von der Story. Es wurde nie langweilig und auch nicht so oberflächlich und unrealistisch umgesetzt. Elle Kennedy hat ihre eigene Art zu schreiben, die das Verfolgen des Geschehen auf jeden Fall sehr spannend erscheinen ließ, weshalb ich es auch kaum weg legen konnte!

Zu den Charakteren:

Elle Kennedy hat mich wieder einmal nicht enttäuscht, was ihre beiden Protagonisten angehen!

Hannah Wells war mir von Anfang an direkt sympathisch. Ihre sarkastische Art hat mir richtig gut gefallen und sie kam auch sehr reif und erwachsen herüber. Typisch für dieses Genre, hat sie auch eine schwierige Vergangenheit, die im Laufe des Buches immer mehr aufgedeckt wird. Auch heute hat sie teilweise noch damit zu kämpfen und ich fand es ganz schön zu lesen, wie sie, durch die Beziehung, die sie mit Graham, durch die ganzen Stunden, die sie zusammen verbringen, aufgebaut hat, es irgendwie auch geschafft hat, einen weiteren Sprung zu wagen, der dabei hilft, sie zu überwinden.
Garrett Graham war mir von Anfang an auch direkt sympathisch! Er hat eine gute Portion Selbstbewusstsein, Humor und ist gar nicht so oberflächlich, wie die meisten denken. Auch er hat seine gewisse Vergangenheit, die ihn, denke ich, auch erst so bodenständig gemacht hat. Er ist überhaupt nicht überheblich und kann in den richtigen Situationen auch sehr ernst sein und die richtigen Worte finden.
Auch die Nebencharaktere sind hier sehr gut gelungen. Eine bunte Mischung an Charakteren, haben hier mitgemischt, die das Buch insgesamt perfekt gemacht haben und alles nicht so eintönig erscheinen ließen.

Zum Schreibstil

Wie schon gesagt, hat Elle Kennedy ihre eigene Art, zu schreiben. Man kommt sehr schnell voran, weil man unbedingt wissen will, wie es weiter geht, da es wirklich nie langweilig wurde. Sie hat die Geschichte humorvoll, authentisch herüber gebracht und ihr auch durch die tollen Charaktere eine gewisse Tiefgründigkeit gegeben.

Fazit

Insgesamt war ich von diesem ersten Band mehr als begeistert! Die Umsetzung der Idee ist super gelungen, die Charaktere waren mir auch sehr sympathisch und gelungen und die Art, wie Elle Kennedy schreibt, kann einen nur fesseln!
Ich bin auch schon gespannt, die beiden weiteren Teile dieser Off - Campus Reihe zu lesen!

Bewertung: