Rezension zu Game on - Chancenlos von Kristen Callihan


Game On - Chancenlos von Kristen Callihan 
Verlag: LYX Verlag
Seitenanzahl: 416 Seiten
Preis: 9,99€; Ebook: 8,99€
Taschenbuch
Band 2 der Game-On-Reihe

Klappentext
Ivy ist die beste Freundin des Football-Stars Gray Grayson. Die beiden schreiben sich regelmäßig, seit Gray sich Ivys Auto geliehen hat, während diese im Ausland studiert. Dann kehrt Ivy nach Hause zurück, und mit dem heißen Prickeln, das augenblicklich zwischen ihnen entsteht, haben weder Gray noch Ivy gerechnet. Doch Ivy folgt einer goldenen Regel: keine Beziehung mit einem Klienten ihres Vaters - der auch Gray als Agent vertritt. Aber sie hat nicht mit Grays Charme und seinen ganz besonderen Überzeugungskünsten gerechnet ...

Meine Meinung

Passend zum 1. Teil hat mir das Cover auch hier wieder sehr gut gefallen und unterscheidet sich durch die Farbe und Personen perfekt vom 1.


Inhalt

Dieses Mal geht es um Gray Grayson, einer der Football Stars am College und bester Freund von Drew Baylor. Seitdem sein bester Freund sich sein Bein gebrochen hat und er diesem sein Auto geliehen hat, muss sich Gray mit einem knall pinken Schlitten zufrieden geben, den ihm sein Agent zur Verfügung gestellt hat. Nicht nur irgendein Wagen, wie sich herausstellt. Er gehört der Tochter seines Agenten - Ivy Mackenzie. Nie hätte er gedacht, dass sich aufgrund dieses Wagens eine so innige Freundschaft zu Ivy entwickelt. Als sie aufeinander treffen, ist schnell klar, dass der Freundschaft per SMS auch durch das plötzliche Gegenüberstehen nichts anhaben kann. Aber wo befindet sich die Grenze zwischen Beste Freunde und Liebe? 

Dem grandiosen 1. Band und Klappentext nach zu urteilen, war ich mehr als gespannt, dieses Buch zu lesen und Gray Grayson genauer kennen zu lernen. Nie hätte ich gedacht, dass die Autorin mich nochmal so packen würde, aber sie hat sich in diesem Band tatsächlich selber übertroffen und ist noch einen ganz großen Schritt weiter und "tiefer" gegangen. Auch in diesem Band hat es die Autorin wieder geschafft, eine gute Portion Humor und Gefühle hineinzubringen, mit dem Unterschied, dass sie hier noch mehr mit meinem Herzen gespielt hat. Auf den ersten Blick wirkt die Geschichte wie eine normale, klischeehafte Collegege-Liebegeschichte, aber vor allem auch zum letzten Drittel hin, hat die Autorin mehr als bewiesen, das sie sich durchaus davon noch abheben kann und kam mit Situationen, die mich komplett unerwartet getroffen haben und alles nochmal umso spannender gemacht haben.

Charaktere

Gray Grayson habe ich im 1. Band schon abgöttisch geliebt! Er ist super humorvoll, sieht natürlich gut aus, ist ein riesen Star auf dem College und hat - am aller wichtigsten - ein riesen großes Herz! Und das hat man in diesem Band nochmal mehr als deutlich gemerkt. Typisch für dieses Genre hat auch er sein kleines Päckchen zu tragen, lässt sich das aber nicht ansehen, lieber überspielt er ein mit Witzen und Charme. Wenn es aber darauf ankommt, ist er ernst dabei und kümmert sich um die, die ihm etwas bedeuten. Der absolut perfekte Book-Boyfriend! ;)

Ivy Mackenzie hab ich auch sofort in mein Herz geschlossen. Sie ist sehr liebevoll, schlagfertig und von ihrem Humor brauche ich gar nicht erst anzufangen. Im Gegensatz zu Gray hat sie zwar nicht mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen, hat dennoch ein paar Schwächen, die ihr so manches nicht ganz einfach machen, weshalb sie auch eher etwas länger braucht, um sich einzugestehen, was das zwischen ihr und Gray eigentlich wirklich ist, was sie mir aber auch umso authentischer gemach hat.
Im Zusammenspiel mit Gray hat sie mir wirklich sehr gut gefallen und ich hatte des öfteren was zum Lachen, hab aber auch immer wieder bei der Entwicklung ihrer Beziehung mitgefiebert. Ein absolutes Traumpaar!

Auch die Nebencharaktere sorgen für ordentlich Unterhaltung. Man trifft auf die Teamkollegen wieder, lernt neue kennen, wie etwa Fiona, Ivys Schwester, die die Protagonisten des 3. Bandes wird, aber auch Drew und Anna waren wieder dabei, die alles in allem natürlich perfekt abgerundet haben.

Dass der Schreibstil mir von Kristen Callihan mega gut gefällt, brauche ich ja gar nicht mehr zu erwähnen. Die Seiten flogen durch den lockeren, flüssigen Schreibstil nur so dahin. Fesselnd, humorvoll und unglaublich romantisch! 

Fazit

Dieses Buch wird definitiv zu meinen Jahreshighlights zählen! Wieder einmal hat Kirsten Callihan es geschafft, mich sowohl mit der Story als auch den unglaublich guten Charaktere zu fesseln und es hat mir unheimlich Spaß gemacht, Ivy und Gray in diesem Buch zu begleiten. Nicht nur, dass die Entwicklung der Beziehung eine große Rolle spielt, sondern auch, dass man mehr über Gray erfährt und ihn so mehr kennen lernt und somit seinen Charakter verstehen kann, haben mir sehr sehr gut gefallen.
Wenn man einmal angefangen hat, kann man dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen, also: Kauft es und Lest!

Bewertung


Comments

  1. Hey Marie :)

    Irgendwie ist diese Reihe komplett an mir vorbei gegangen. Was ich vielleicht nachholen sollte, wenn du so begeistert davon bist. Deine tolle Rezi macht auf jeden Fall sehr Lust auf das Buch. Sollte man Band 1 vorher gelesen haben?

    Liebe Grüße Luna <3

    ReplyDelete
  2. Hey, Luna! :) Danke dir. :*
    Es wäre eher vorteilhaft, wenn man den 1. Band vorher liest.^^ Da werden alle Charaktere vorgestellt und ein paar Situationen werden im 2. Band vom ersten erwähnt, genauso wie die Protagonisten. :)
    Band 1 ist aber auch mega gut, sodass du ihn nicht überspringen solltest. *-*

    ReplyDelete

Post a Comment

Vielen Dank, fürs Kommentieren. ;)

Popular posts from this blog

Rezension zu Paper Princess von Erin Watt

Englische Bücher, die unbedingt gelesen werden müssen

Rezension zu Backstage in Seattle von Mina Mart