Saturday, July 29, 2017

Rezension zu New York Diaries -Zoe von Carrie Price


New York Diaries - Zoe von Carrie Price
Verlag: Droemer Knaur
Seitenanzahl: 334
Preis: 9,99€, Ebook: 9,99€
Taschenbuch/Klappenbroschüre
Band 4 der New York Diaries Reihe
Rezension Band 1 | Rezension Band 2 | Rezension Band 3

Vielen Dank an den Droemer Knaur Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! :)
[ Gesponserte Produktplazierung ]

*Die Reihe kann unabhängig voneinander gelesen werden.*

Klappentext

Die Erfolgsserie geht weiter - der neue Roman von Carrie Price aus der Reihe "New York Diaries": eine junge Frau zwischen ihrem großen Traum und ihrer großen Liebe.
Zoe Hunter kommt mit zu viel Gepäck, einer pinken Couch und dem großen Traum, Schauspielerin zu werden, aus Idaho nach New York. Doch die Wohnung, die sie beziehen wollte, wurde anderweitig vermietet, und der Übergangsjob in einem Café ist auch weg. Ihre erste Nacht verbringt sie auf ihrer Couch in einer Seitenstraße und lernt dort den schrägen Matt Booker kennen, der ihr eine Wohnung im Knights Building verschafft. Aber in New York hat niemand auf die talentierte Miss Idaho gewartet. Trost findet sie bei Matt, der Zoe mehr und mehr verzaubert. Doch dann fordert ihr neuer Agent von Zoe eine Entscheidung: Karriere oder Liebe?

Meine Meinung

Das Cover ist wieder mal passend zu den anderen gestaltet worden und die Farbe gefällt mir mal wieder sehr gut.

Inhalt

New York - die Stadt der Träume. Und wieder einmal zieht es uns ins Knights Buidling. Nachdem Zoe Hunter in L.A bereits die Anfänge ihrer Schauspielkarriere voran getrieben hat, zieht es sie nun nach New York. Sie will sich als Schauspielerin weiter entwickeln und hat natürlich auch den Traum, einmal groß heraus zu kommen.
Aber auch der neue Anfang ist nicht allzu einfach. Das merkt auch Zoe sofort an ihrem ersten Abend in der Stadt der Träume. Sie muss für sich lernen, dass der Weg zum Erfolg und ganz nach oben nicht immer durch das Eintreten in den Fahrstuhl geschafft ist, sondern auch das Treppensteigen weit nach oben führen kann, und das au auch, wenn man nur die Unterstützung der Menschen hat, die wirklich zählen.

Lang ersehnt war der letzte Teil der Reihe und ich habe mich auch schon sehr auf Zoe gefreut, weil sie wieder mal ein Charakter war, den man vorher nicht kannte. Schlussendlich kann ich sagen, dass dieser abschließende Band mein Lieblings Band der Reihe ist. Carrie Price führt einen wieder ins nächste aufregende Abenteuer voller Gefühle und Spannungen, welches die Realität nicht außen vor lässt - was mir an den  ganzen Bänden im Allgemeinen sowieso wirklich gut gefällt. Die Charaktere sind bodenständig, ihre Situationen und Beziehungen durchaus nachvollziehbar und man kann sich irgendwo immer ein Stück weit mit ihnen identifizieren. So ging es mir auch hier wieder.
Was dabei nicht fehlen darf, ist der Humor, den die Autorin in ihrem wirklich sehr guten Schreibstil wieder geschickt mit hinein gefädelt hat, trotz mancher Probleme, mit denen die Charaktere sich beschäftigen müssen.
Auch hat mir der Aufbau der Geschichte an sich gut gefallen. Nichts war zu schnell abgetan oder unnötig in die Länge gezogen und man hat Zoe ihre Entwicklung auch ansehen können und gut miterleben können.

Charaktere

Zoe war mir sehr sympathisch. Sie ist selbstbewusst, ein klein wenig chaotisch, humorvoll und ein sehr liebevoller Mensch. Sie versucht stets ihren Traum zu leben und macht dabei natürlich auch Fehler - aus denen sie aber auch stets lernt und versucht, sie zu beheben, indem sie dort ansetzt, wo sie ihn begonnen hat. Diese Entschlossenheit und auch Hartnäckigkeit haben mir gut gefallen und zeichnen sie auch durchaus aus.

In Matt habe ich mich auch sofort verliebt. Mit seinem unverkennbaren Humor und seiner charmanten und ehrlichen Art, hat er sich nach und nach in mein Herz geschlichen. Er bildet auf eine Art einen Ausgleich in Zoes Leben, den sie auf jeden Fall auch braucht und der ihr gut tut.

Die Nebencharaktere gefielen mir auch echt gut. Da waren natürlich einige Charaktere, die man aus den vorherigen Bänden kennt und nochmal ein bisschen mehr ins Herz schließt und auch neue, die ich mochte, beziehungsweise die, die für Ärger und Drama gesorgt haben.

Fazit

Insgesamt kann ich sagen, dass Band 4 und somit auch leider schon letzter Band der New York Diaries Reihe mein Lieblings Band ist. Die Charaktere haben mir in ihrer bodenständigen Art sehr gut gefallen und der humorvolle Schreibstil der Autorin hat mich natürlich wieder für sich gewonnen.
Fehlen darf da natürlich auch nicht die süße Liebesgeschichte, die mir auch richtig gut wirklich gefiel, die Realität aber nicht aus den Augen lässt.
Klare Kaufempfehlung von mir! 
Bewertung

★★★★★





No comments:

Post a Comment

Vielen Dank, fürs Kommentieren. ;)